News im Detail

Handball Trainer Ausbildungsserie – Blended Learning

| VHV

VHV bietet Webinar an.

In diesen Zeiten möchte der Vorarlberger Handballverband ein Zeichen setzen und bietet erstmalig eine Trainerausbildungserie in 6 Teilen in der Form eines Blended Learnings an.

Blended Learning heißt das Elemente in Form eines Webinars online geschult werden und diese Inhalte dann später in der Praxis in der Halle geprobt werden.

Für diese neue Ausbildungsform konnten wir mit Klaus Feldmann einen ausgezeichneten Fachmann gewinnen, der weltweit Handballtrainer in allen Leistungsklassen ausbildet.

Wie sieht das konkret aus? Wann geht es los?

In den folgenden Wochen nützen wir die Situation und werden 6 verschiedene Themen als Webinar anbieten. Start wird am Dienstag, 14.4.2020 um 19 Uhr sein. Die Dauer des Webinars wird rund 60 Minuten betragen, dabei wird die Präsentation rund 45 Minuten betragen. 15 Minuten sind zur Beantwortung von Fragen vorgesehen.

Wir werden jede Woche 2 Themen anbieten – jeweils Dienstag und Donnerstag um 19 Uhr über einen Zeitraum von 3 Wochen.

Welche Themen werden das sein.

Für die Reihe wurden 6 Themen ausgewählt, dabei beschäftigen sich jeweils 3 im Schwerpunkt mit dem Angriff und 3 mit der Abwehr 

Einen Überblick gibt es unter dem Punkt "Fortbildung" auf unserer Website. 

Start am 14.4. wird das Thema „Spielfähigkeit“ sein, am 16.4. folgt dann „Offensives Abwehrspiel“

Für wen ist das gedacht?

Schwerpunkt sind alle Trainer im Kinder- und Jugendbereich, mit und ohne C-Trainerausbildung.

Wie kann man teilnehmen?

Es gibt nur eine begrenzte Teilnehmerzahl. Da auch technisch ein Link benötigt wird ist eine Anmeldung unter andreas.sagmeister@vhv.at notwendig.

Wer ist Klaus Feldmann?

•    Sportwissenschaftler (M.A.) und A-Lizenz-Trainer

•    Trainer von Jugend- und Auswahlteams sowie Aktiven

•    Redaktionsmitglied und Autor der Zeitschrift ‘handballtraining’

•    Initiator von Handball-Akademie.de

•   Internationale Lektoreneinsätze in Holland, Belgien, Frankreich, Portugal, Island, Irland, Schottland, Russland, Estland, Litauen, Georgien, Schweden, Dänemark, Finnland, Österreich, der Schweiz, Ungarn, Griechenland, Italien, Malta, Polen, Tschechien, der Slowakei, Rumänien, Slowenien, Serbien, Mazedonien, Australien, Neuseeland, den Cook Inseln, Papua Neu-Guinea, Brasilien, Kenia, Uganda, Malawi, Südafrika, Indien, Bangladesh, auf den Malediven, China, Taiwan, Singapur, Indonesien, den Philippinen, Vietnam, Japan, Tunesien, Ägypten, Jordanien, Israel, Qatar, dem Iran, der Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten

 

Was benötige ich technisch um teilnehmen zu können?

Technisch wird eine Internetverbindung mit einem Browser sowie ein Lautsprecher/Headset benötigt. Fragen können schriftlich in der Chat-Funktion eingegeben werden oder per Headset gestellt werden.

Wird die Weiterbildung für die Förderungskriterien des Landes Vorarlberg angerechnet?

Bei Teilnahme am Blended Learning (Webinar und Halle) erhält man ein Zertifikat. Dieses wird als Weiterbildung vom Land Vorarlberg anerkannt.

Wann ist der 2. Ausbildungsteil in der Halle geplant?

Geplant ist die Durchführung des 2. Ausbildungsteils in der ersten Septemberwoche im Zeitraum von 2. bis 4. September in Hohenems statt.

Details dazu (wann genau welches Modul) werden noch fixiert.

Welche Kosten fallen für diese Ausbildung an?

Für die Webinare fallen keine Kosten an.

Für den Praxisteil wird ein Kursbeitrag von 10 EUR pro Teil eingehoben werden. Sollten alle 6 Teile belegt werden dann ist ein Maximalbeitrag von 50 EUR zu bezahlen.

Kontakt bei Fragen:

Bei Fragen bitte an andreas.sagmeistervhvat oder telefonisch unter 0664 4538899 (Andreas Sagmeister).

 

Wir hoffen dass wir als Vorarlberger Handballverband mit dieser Initiative eine Unterstützung vieler Trainer in dieser Zeit möglich ist in der ein Training in der Halle nicht möglich ist.

Der Vorarlberger Handballverband

Hansjörg Füssinger

Präsident

computer-desk-electronics-indoors-374074.jpg